Einst laut, nun still (2005, pt. 1/2)

Fischerhütte, Fitzbek Punk Zone Rade (PZR) Hardrockhütte Quarnstedt Hollywood (nebst Peach Pizza), Bermuda-Dreieck Itzehoe 2005 fotografierte ich Orte meiner Jugend, die Mitte/Ende der 1990er Jahre vor allem mit viel Feierei und Alkoholexzessen, aber auch (neuen) Freundschaften verbunden waren. Natürlich machte das alles fürchterlich viel Spaß und natürlich gibt es ebenso wenig zu bereuen. Diese Locations…

Was sind Stille und Stillstand für dich?

Auf dieses Thema stieß ich auch, weil ich unaufgeregte Bildkompositionen mag, Anfragen für „ruhige und stille“ Portraitarbeiten formulierte und desöfteren entsprechende Rückmeldungen bekam. Während meiner Japan-Reise 2015 bewegte ich mich einige Male im Tōkyōter Stadtteil Shinjuku zur rush hour durch den größten Bahnhof der Welt und bemerkte in diesem ansonsten ziemlich lauten Land eine sehr gedämpfte…

Selbstverlust (GER 2015)

Im Rahmen einer Portraitarbeit entstand aufgrund der nicht einfachen Lichtverhältnisse spontan eine filmische Dokumentation von der Entstehung eines Graffitis meines Modells Sophie. Das sehr persönliche Motiv mit dem Titel “Selbstverlust” entstand Ende Juni 2015 auf dem Itzehoer Alsen-Gelände und wurde durch Photographien, sowie Sprachelemente von Sophie und einem von ihr ausgesuchten Lied ergänzt. Sophie danke ich für…

Fairer Handel im Unterricht

Neben den Kellinghusener Schüler_innen hatten sich kurz zuvor bereits Schüler_innen der Schule am Marschweg in Kaltenkirchen im Rahmen der Berufsfelderprobung mit dem Thema “Fairtrade” auseinandergesetzt – auch die Stadt Kaltenkirchen möchte “Fairtrade-Stadt” werden. Desweiteren führe ich im Rahmen der Berufsfelderprobungen Videoprojekte mit unterschiedlichen Themen durch und entwickele Printprojekte. Quelle: Norddeutsche Rundschau, 22. April 2015

Die Aktuelle Eichenallee ist wieder da!

Vor rund einem Jahr reanimierte ich gemeinsam mit Andreas Delfs das Stadionblatt des VfL Kellinghusen, die “Aktuelle Eichenallee“, nach rund drei Jahren des Nichterscheinens. Ende 1984 riefen Ernst Lepsien, Hermann Muhl und Hans-Ludwig Streuber den Rundbrief ins Leben, welcher später von Marcus Wack und Hans-Jörg Schnoor bis ins Jahr 2010 weitergeführt wurde. Das erste Jahr…

Der Korb

         Studienarbeit, Kurzfilmprojekt nach eigenem Drehbuchentwurf – Der erste Versuch des Filmdrehs am 05. Dezember 2010 scheiterte aufgrund des fehlenden Mikrophon-Adapters und der harten Witterung. So litten Sound und Bild in zu großem Maße. Vorteil des Ganzen war, dass man nach dem Schnitt sehen konnte, was filmisch und technisch noch zu verbessern war.…