Japan

Fat Man over Nagasaki

Remember the 70,000.

A call

Am 09. August 1945 zündete rund 600 Meter über den Mitsubishi-Werken in Nagasaki „Fat Man“ die zweite je im Krieg zum Einsatz gekommene Atombombe, um den bereits mürbe gebombten Aggressor Japan zu einer schnellen Kapitulation zu zwingen. „Fat Man“ tötete rund 70000 Zivilisten und verletzte mindestens 100000 weitere Menschen direkt.

Erst mit dem Angriff auf Pearl Harbour traten die Japaner in den Zweiten Weltkrieg ein, doch bereits seit 1930 betrieben sie im Pazifikraum einen aggressiven und rassistischen Expansionskrieg, mitunter mit ähnlichen Praktiken, wie sie das NS-System praktizierte. Bis heute finden im Friedenspark regelmäßige Kundgebungen statt, die dazu auffordern, die Welt frei von Kriegen und Atomsprengköpfen zu machen, an der auch immer noch Überlebende teilnehmen – so auch als ich dort war.

Die Fotos entstanden am One-Legged-Torii nahe des Sanno-Schreins und im Friedenpark nahe des Ground Zero – die Plastik („A Call“) wurde Anfang der 1980er Jahre von der Volksrepublik Bulgarien gestiftet. Für die Ausrichtung der Kamera von unten nach oben hatte ich mich bewusst entschieden.

Kamera: Canon T70
Film: Lomography Negative Color 400
Location: Nagasaki
April 2015

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: