Herbst am See (drei Bilder)

2001 verschlug es mich nach Bünsdorf am Wittensee, einem recht abgelegenen und schön gelegenen Ort. Grund war der zweite von zwei Zivildienst-Lehrgängen. Das gastgebende Erholungs- und Bildungszentrum bewarb unter anderem das Dinghi am See und so ging es regelmäßig zu dritt oder zu viert und mit ein paar Drinks los. Weitere Freizeitmöglichkeiten: Der Bolzplatz im…

ein Blick in die Zwanzigerjahre (drei Bilder)

Vor rund hundert Jahren dachten die Städte um: weg von den kaiserlichen Mietskasernen mit ihrem kitschigen Antlitz, hin zu luftigen Hinterhöfen und elegant-schlichter Bauart. Gerade in Norddeutschland entstanden solche tiefrot geklinkerten Mehrparteienhäuser. Kamera: Hasselblad 500C Film: Ilford Delta 3200 (expired 03/2002, pulled ISO 1000) Location: Hamburg-Hoheluft Juli 2021

gespiegelte Speicherstadt (sieben Bilder)

Tod und Hass dem FCB! Speicherstadt- und Hamburg-Bilder und dann wird die Elbphilharmonie ausgespart? Echt jetzt? Ich Kulturbanause! Aber warum ein finanzielles Desaster, das aseptisch in die Umgebung gepflanzt wurde und letztlich doch nur elitären und sich diesen irgendwie zugehörig fühlenden Schichten bedient, abfeiern? Statussymbole sind halt mehr für Spacken als für Kultur; mehr Lyrik…

Diskret-Indiskretes (sieben Bilder, ein Video)

Mich hat diese Ecke schon früher genervt mit ihrer Penetranz, einzig der „Sportpub Tankstelle“ lockte an HSV-Spieltagen manchmal dorthin. Mutmaßlich erstmals in diesem Jahrtausend bin ich mal wieder durch die Herbertstraße gelatscht. Keine Prostituierten weit und breit, auch kein „Tourismus“ zu früher Tageszeit – das Virus sorgte sowohl für Stille als auch für Stillstand. Kamera:…

Dosenmoor (acht Bilder)

Dann steigt aus ungeahnten Tiefen der Moorgeist, ganz in Schwarz, empor, weckt seine Geister, die noch schliefen, gar grausig wird’s dann hier im Moor. Das Dosenmoor entstand in der letzten Eiszeit vor rund 12000 Jahren. Seit dem 18. Jahrhundert wurde dieses Hochmoor wirtschaftlich genutzt und von 1964 bis 1977 gab es sogar ein Torfwerk, das…

Clochard vermisst! (drei Bilder)

Zugegeben: Ich war seltener dort, als ich den Laden abfeierte. „Der Clochard“ auf der Nordseite der Reeperbahn war in Zeiten, in denen die Bahnen zwischen Mitternacht und frühem Morgen nicht zwischen Hamburg und Kiel verkehrten, ein netter finaler Anlaufpunkt und ich bin dort nicht nur einmal versackt. Die Gründe für das Versacken liegen auf der…